Online spenden, bitte hier entlang

Erfahrungsberichte

HelferHerzen-Preis für unsere Volontäre


Die jüngsten Preisträger der diesjährigen dm "HelferHerzen" Preises: die Friedensdorf Praktikanten vertreten durch Valentin und Jakob

Was wäre, wenn...?


Unvergessliche Zeiten: Maxie und Carla verewigten sich auf der Friedensbanderole, die noch bis April 2014 in der Friedensdorf Begegnungsstätte gastiert.

"Beeindruckend war die Unbeschwertheit der Kinder"


Unersetzliche Erfahrungen


Man ist niemals zu alt für eine freiwillige Tätigkeit

In Japan lehrt er Betriebswirtschaft an der Uni, in Oberhausen ist er ganz für die Kinder des Friedensdorfes da.
In Japan lehrt er Betriebswirtschaft an der Uni, in Oberhausen ist er ganz für die Kinder des Friedensdorfes da.

Es ist immer noch ein Wunder für mich


Makino hat in Japan Krankenpflege und Medizinische Vesorgung studiert. Da bietet es sich natürlich an, dass sie im Reha-Zentrum des Friedensdorfes eingesetzt wird.

Ich erklärte den Kindern viele Dinge des täglichen Lebens.

Länderkundiger Unterricht ist im Friedensdorf ebenso wichtig wie Hygieneaufklärung. So findet ein reger Austausch zwischen Kindern und Freiwilligen statt, bei dem jeder etwas lernt. Dies erfuhr Kerstin bei ihrem Praktikum im Lernhaus.
Länderkundiger Unterricht ist im Friedensdorf ebenso wichtig wie Hygieneaufklärung. So findet ein reger Austausch zwischen Kindern und Freiwilligen statt, bei dem jeder etwas lernt. Dies erfuhr Kerstin bei ihrem Praktikum im Lernhaus.

Die Einarbeitung in der Reha endet nie.

Die Zeit im Wartezimmer vor der Reha-Behandlung konnten Hannah und die Kinder auch sinnvoll nutzen, z.B. um sich über Deutschland und die Herkunftsländer der Kinder auszutauschen.
Die Zeit im Wartezimmer vor der Reha-Behandlung konnten Hannah und die Kinder auch sinnvoll nutzen, z.B. um sich über Deutschland und die Herkunftsländer der Kinder auszutauschen.

Es schadet nicht, wenn ich schonmal weiß, wie es in der Arbeitswelt zugeht.

Im Heimbereich ist immer etwas zu tun. Tibor und die Kinder packen mit an.
Im Heimbereich ist immer etwas zu tun. Tibor und die Kinder packen mit an.

Es ist schön, sich selbst zu überraschen.

Auch das Vorbereiten der Räumlichkeiten für Besuchergruppen gehört zu den Aufgaben im Bildungswerk.
Auch das Vorbereiten der Räumlichkeiten für Besuchergruppen gehört zu den Aufgaben im Bildungswerk.

Es war interessant, im Friedensdorf ganz International zu werden.

Soziale Aktionen, wie etwa der 24-Stunden-Kulturrun, gehören zum Praktikanten-Leben im Friedensdorf dazu. Hier gab Takashi Vollgas.
Soziale Aktionen, wie etwa der 24-Stunden-Kulturrun, gehören zum Praktikanten-Leben im Friedensdorf dazu. Hier gab Takashi Vollgas.

Mit der Überzeugung "ich brauche die Erfahrung im Friedensdorf" kam ich hierher

Kanako mit zwei Friedensdorf-Schützlingen vor den Kinderwelten, dem Außenspielbereich für die Kleinkinder.
Kanako mit zwei Friedensdorf-Schützlingen vor den Kinderwelten, dem Außenspielbereich für die Kleinkinder.

Eindrücke von Praktikanten und Volontären im Friedensdorf International